Studio / Table 2022

 

Statement / Notiz:

Zeichnungen, Tonaufnahmen und Texte entstehen nebeneinander. Zeichnung und Text oszillieren in parallelen Kanälen, sie bilden den Sound für Bewegungen des Künstlers im Weltraum. Die Zeichnung sendet auf fragilen Frequenzen, sie ist fast überall zu hören. Es gibt Textpassagen im Heft  Aufzeichnungen, die auf die Arbeitsweise und auf den Kurs, die Richtung verweisen, im Wesentlichen geht es um Navigation, Weltbilder, Luxusprobleme und Sounds. Die zeichnerischen Mittel leiten sich von der Linie ab, von der seismografischen Nervosität usw.. Die Figur als Akteur in den Zeichnungen und Bildern wird zeitweilig verdeckt vom diversen Material der Dunkelheit. Das Licht in den Blättern, der Hauptstrom, wird permanent, ohne Schaden für die Natur, von Kontrasten erzeugt.

Drawings, sound recordings and texts emerge side by side. Drawing and text oscillate in parallel channels, they form the sound for the artist’s movements in space. The drawing transmits on fragile frequencies, it can be heard almost everywhere. There are passages of text in the booklet Aufzeichnungen that refer to the working method and to the course, the direction, essentially it is about navigation, world views, luxury problems and sounds. The means of drawing are derived from the line, from seismographic nervousness, etc.. The figure as an actor in the drawings and paintings is temporarily obscured by the diverse material of darkness. The light in the leaves, the main current, is permanently generated by contrasts, without harm to nature.

Hugo de Saint Paul / 2022